Was ist Akupunktur? 2017-01-03T16:28:46+00:00

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur ist eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Heilmethoden der Welt. Bereits vor 3000 Jahren wurden in China auf diese Weise Erkrankungen wirkungsvoll behandelt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut werden Selbstheilungskräfte des Organismus angeregt und gestörte Funktionen wieder normalisiert.

Wissenschaftliche Studien belegen den therapeutischen Nutzen der Akupunkturbehandlung und lassen die Akupunktur zu einer komplikationsarmen von vielen PatientInnen geschätzten Ergänzung zur Schulmedizin werden.

Für die Wirkung der Akupunktur wurden mittlerweile verschiedene Mechanismen erkannt:

  • Die Bildung von körpereigenen Substanzen (Endorphinen) und Nerven-Überträger Substanzen (Neurotransmitter). Diese Substanzen wirken schmerzhemmend und entspannend.
  • Aktivierung von Mechanismen zur Schmerzkontrolle : Reize an bestimmten Körperstellen hemmen die Schmerzempfindlichkeit in einem bestimmten Gehirnbereich.
  • Reflexwirkung der Akupunktur: durch Reizung von Akupunkturpunkten auf der Haut werden die diesen Punkten zugeordneten Organe beeinflusst
  • Die Freisetzung von Wachstumshormonen fördert die Regeneration im Gewebe, z.B. im Bereich der Gelenke

Wo wird Akupunktur sinnvoll eingesetzt?

Der Vorteil der Akupunktur ist, dass sie auf mehreren Beschwerdeebenen wirkt, d.h. es kann ein ganzheitlicher Prozess des Körpers und der Psyche eingeleitet werden. Akupunktur eignet sich besonders zur Behandlung von

  • Migräne,Kopf-und Gesichtsschmerzen: durch Akupunktur können die Stärke und Anfallshäufigkeit von Kopfschmerzen reduziert werden
  • Schmerzen des Bewegungsapparates: die Akupunkturbehandlung ist hier in erster Linie auf eine Schmerzreduktion und eine Lösung von Blockaden und Stauungen ausgerichtet
  • Allergien und Atemwegserkrankungen: durch die Akupunkturbehandlung wird eine positive Wirkung auf das Immunsystem ausgeübt, sie wirkt schleimhautberuhigend und reizreduzierend
  • Chronische Nebenhöhlenentzündungen, Ohrenschmerzen, Tinnitus: hier kann die Akupunktur ihre entzündungshemmende und durchblutungsfördernde Wirkung entfalten
  • Magen-Darm –Beschwerden : durch die regulatorische Wirkung der Akupunktur wird die Magen-Darmfunktion positiv beeinflusst, Schmerzen und Stress werden reduziert
  • Gynäkologische und urologische Beschwerden: hier bietet sich die Akupunktur als sanfte und schonende Behandlungsmethode an. Häufige Einsatzbereiche sind: Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitung, Zyklusunregelmäßigkeiten, Menstruationsbeschwerden, Harninkontinenz, Wechselbeschwerden
  • Dermatologische Beschwerden: Akupunktur wirkt unterstützend bei Akne vulgaris, Acne rosacea, Psoriasis. Neurodermitis, Ekzem
  • Stress und Leistungsschwäche / Psychosomatik: Akupunktur hat nachweislich eine regulierende Wirkung auf das vegetative Nervensystem, es können daher nervöse Unruhezustände, Schlafstörungen, Leistungsschwäche aber auch psychosomatische Beschwerden schonend und effizient behandelt werden.

Welche Behandlungsformen sind möglich?

Klassische Nadelakupunktur

Regt die Selbstheilungskräfte des Organismus durch nahezu schmerzfreies punktgenaues Stechen von federleichten 0,25 mm dünnen Nadeln an. Für empfindliche Körperregionen (Gesicht, Ohr) werden besonders feine Spezialnadeln verwendet.

Laserakupunktur

Hierbei werden die Akupunkturpunkte bzw. entzündete Stellen mit einem Soft-Laser völlig schmerzfrei und nebenwirkungsarm behandelt. Die Laserakupunktur wird daher insbesondere bei Kindern und schmerzempfindlichen Personen angewendet.

Shonoshin _ japanische Kinderakupunktur

Ein sehr sanftes Akupunkturverfahren, in Japan speziell für Kinder und Säuglinge entwickelt. Bei der Behandlung mit sanften Streich-und Klopftechniken wird auf das Entwicklungsstadium des einzelnen Kindes geachtet. Sie wirkt regulierend und harmonisierend und wird angenehm und entspannend empfunden. Wirkt unterstützend bei Schreibabys, KISS- Syndrom, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Infektanfälligkeit, Konzentrations-und Lernschwierigkeiten.

Akupunktur wirkt und kann vieles bewirken. Einfach und natürlich, ohne Nebenwirkung.

Ich freue mich auf Ihren Anruf. Lassen Sie uns einen Termin für ein Erstberatungsgespräch vereinbaren
oder Ihre Fragen und Wünsche am Telefon klären.

Dr. Veronika Werner-Tutschku

Dr. Veronika Werner-Tutschku
Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychosomatik, Akupunktur

0664 245 42 42

Organisatorisches
Für die Erstordination wird ein Zeitrahmen von 1-1,5 h benötigt, für weitere Behandlungen werden meist 30-60 min eingeplant.
Damit ich mir für Sie ausreichend Zeit nehmen kann, ist eine vorherige Terminvereinbarung unbedingt notwendig.
Ich arbeite als Wahlärztin. Sie benötigen daher bei mir keine e-card. Planbare und transparente Behandlungskosten sind mir ein Anliegen, daher bespreche ich mit Ihnen vor Erstellung eines Therapieplanes welche Kosten auf Sie zukommen.
Die Honorarnote können Sie in weiterer Folge bei Ihrer Krankenkasse zur Refundierung einreichen. Bitte beachten Sie, dass die Rückerstattungsbeträge bei den einzelnen Krankenversicherungsträgern unterschiedlich hoch sind. Private Zusatzversicherungen erstatten die Kosten für Akupunktur oft zur Gänze oder zu einem hohen Anteil.