Was ist Psychosomatik? 2017-08-07T09:29:03+00:00

Was ist Psychosomatik?

Körperliche, psychische (seelische) und soziale Faktoren wirken zusammen, wenn es um Gesundheit, aber auch um Krankheit geht. Diese Faktoren sind aus heutiger Sicht auf das Engste miteinander verbunden. Jener Bereich der Medizin, in dem diese Zusammenhänge und Wechselwirkungen im Vordergrund stehen und daher besondere Aufmerksamkeit finden, kann als Psychosomatik definiert werden.

Dieser Therapieansatz richtet sich vor allem an PatientInnen,

  • die unter körperlichen Beschwerden leiden, für die sich trotz ausführlicher Untersuchung bislang keine körperliche Ursache finden ließ,
  • die durch körperliche Erkrankungen so belastet sind, das sie als Folge psychische Beschwerden haben,
  • die aufgrund von Schwierigkeiten im familiären oder beruflichen Umfeld psychische Beschwerden entwickelt haben,
  • deren Essverhalten gestört ist,
  • die sich hinsichtlich einer ambulanten oder stationären psychosomatischen Behandlung beraten lassen wollen

„Der Körper ist der Übersetzter der Seele ins Sichtbare.“ (Christian Morgenstern)

Therapieablauf

Nach einem ausführlichen Erstgespräch unter Einbeziehung eventuell vorhandener Vorbefunde versuche ich gemeinsam mit den PatientInnen Ziele zu definieren, an denen in den folgenden Therapieeinheiten mit unterschiedlichen Herangehensweisen gearbeitet wird.

Oft geht es darum Zusammenhänge von Denken, Fühlen und Verhalten erkennen und steuern zu lernen, neue Bewältigungsstrategien zu finden oder einfach nur den Blickwinkel zu verändern.

Immer stehen dabei die PatientInnen mit ihren einmaligen Geschichten, ihren besonderen Lebensbedingungen und individuellen Möglichkeiten im Mittelpunkt meiner Aufmerksamkeit.

Ich freuen mich auf Ihren Anruf. Lassen Sie uns einen Termin für ein Erstberatungsgespräch vereinbaren
oder Ihre Fragen und Wünsche am Telefon klären.

Dr. Veronika Werner-Tutschku

Dr. Veronika Werner-Tutschku
Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychosomatik, Akupunktur

0664 245 42 42

Organisatorisches
Für die Erstordination wird ein Zeitrahmen von 1-1,5 h benötigt, für weitere Behandlungen werden meist 30-60 min eingeplant.
Damit ich mir für jeden Patienten ausreichend Zeit nehmen kann, ist eine vorherige Terminvereinbarung unbedingt notwendig.
Ich arbeite als Wahlärztin. Sie benötigen daher bei mir keine e-card. Planbare und transparente Behandlungskosten sind mir ein Anliegen, daher bespreche ich mit Ihnen vor Erstellung eines Therapieplanes welche Kosten auf Sie zukommen.
Die Honorarnote kann in weiterer Folge bei den Krankenkassen zur Refundierung eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass die Rückerstattungsbeträge bei den einzelnen Krankenversicherungsträgern unterschiedlich hoch sind.